V I L L A   B E L L A   V I T A


         
 

Das Ambiente.

Es war einmal ein kleiner Junge, als er von seinem Vater die Geschichte von der Schlacht im Teutoburger Wald erzählt bekam. Der Sieg der Germanen über die Römer. Und das das Römische Reich einen Wall gegen die freiheitsliebenden Teutonen errichtete, den Limes.

Diese Erzählungen ließen ihm sein ganzes Leben nicht mehr los. So das sich eine unstete Liebe zur italienischen Kultur, dem guten Essen, der Musik und Kunst entwickelte.

Dieser Traum ist nun Wirklichkeit geworden. In der Villa Bella Vita. Römische Architektur, kulinarische Genüsse und unterhaltende Kunst. Lasen auch Sie sich verzaubern und genießen Sie.

Die Villa.

Die Villa wurde im Jahr 1927 errichtet vom Werdauer Baumeister Carl-Ludwig Richter, im Auftrag eines Zwickauer Rechtsanwaltes. Ein moderner und kreativer Kopf. So verwendete er damals schon Techniken an, die heute im Bau alltäglich sind. 

Der Park.

Ein großes,  bewaldetes Grundstück und luftige Freiflächen lassen die Villa wirken. So genießen unsere Gäste ein mondänes, herrschaftliches Anwesen das für das sprichwörtliche Dolce far niente  das süße "Nichts Tun" steht.

 

 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos